Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen

Profilfach der wirtschaftlichen Ausbildungsrichtung ist das Fach Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und damit neben den allgemeinbildenden Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch Abschlussprüfungsfach. Ziel des Faches ist es, problemlösendes Denken zu fördern und das Interesse an unterschiedlichen betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen zu wecken sowie diese von verschiedenen Seiten anzugehen und zu lösen.

Wesentliche Inhalte sind in der 11. Jahrgangsstufe neben Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre die Bereiche Vollkostenrechnung, Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft und Geschäftsbuchführung.

Neben der fachtheoretischen Bildung ist die fachpraktische Ausbildung wesentlicher Bestandteil der 11. Jahrgangsstufe.

In der 12. Jahrgangsstufe wird das Konzept der Vollkostenrechnung um die Teilkostenrechnung erweitert bzw. modifiziert. Weitere Lerngebiete beziehen sich auf den Jahresabschluss und die Bewertung, die Finanzierung und das Marketing.

In der 13. Jahrgangsstufe erarbeiten die Schüler einen Überblick über die Aufgaben des strategischen und operativen Controllings, lernen den Budgetierungsprozess kennen und erweitern ihre kostenrechnerischen Kenntnisse der 11. und 12. Jahrgangsstufe um das Konzept der flexiblen Plankostenrechnung. Im Rahmen des Controllings werden außerdem verschiedene Verfahren der Investitionsrechnung vorgestellt und verglichen. Der Bereich Finanzwirtschaft vertieft Aspekte aus der vorangegangenen Jahrgangsstufe. Zudem lernen die Schüler, die Struktur einer Bilanz zu beurteilen und Liquiditäts- sowie Erfolgsanalysen anhand von Kennzahlen durchzuführen und kritisch zu hinterfragen. Einen weiteren Bereich der 13. Jahrgangsstufe stellt die Produktions- und Kostentheorie dar. Schließlich erfahren die Schüler die Bedeutung von grundlegenden Managementleitlinien für das Unternehmen. Es werden verschiedene Menschenbilder und entsprechende Motivationstheorien diskutiert sowie deren Bedeutsamkeit für die Mitarbeiterführung erörtert.

Über viele Schnittstellen ist der Unterricht im Profilfach Betriebswirtschaftslehre mit den Fächern Volkswirtschaftslehre, Rechtslehre und Wirtschaftsinformatik verbunden.