Mit uns kentert keiner …

so lautete in diesem Jahr das Motto des ersten Faschingswagens seit Bestehen der FOS/BOS Marktredwitz. Nachdem die Schüler unserer 12. Techniker-Klasse eigenständig auf die spannende Idee kamen, zögerte unser Schulleiter nicht lange und gab unverzüglich sein Einverständnis. Zudem konnten sich unsere Schüler auf vielfältige Unterstützung seitens des Lehrerkollegiums verlassen, wodurch der Bau zügig voranschritt. Schließlich gelang es Piratenbraut Julia Fröhlich sowohl ihren Faschingsbräutigam Sebastian Geyer als auch ihren Vater davon zu überzeugen, dass der Ort des Stapellaufs das wunderschöne Dörfchen Poxdorf bei Neualbenreuth sein sollte. Heimische Brauereien sorgten außerdem dafür, dass auch die übrigen am Bau beteiligten Leichtmatrosen nicht auf dem Trockenen sitzen blieben. So war es nur die logische Konsequenz, dass die Piratencrew der FOS/BOS bis zum 09. Februar noch eine Vielzahl freiwilliger Schüler diverser Klassen anheuern und so pünktlich zum Faschingszug in Marktredwitz in See stechen konnte. Das fulminante Finale fand letztlich am 10. Februar in Tirschenreuth statt. Bei diesen Manövern wurde allgemein allen Mitwirkenden das Letzte abverlangt, im Speziellen müssen aber hier die herausragenden Leistungen unserer „Shouter-Gruppe“ um Joseph Kastner erwähnt werden.

An alle, die mitgemacht haben: Der Fasching 2012/13 mit euch war einfach großartig!!!

Wir bedanken uns nochmal im Namen der ganzen Schule bei unserer tollen Schülerschaft für ihr herausragendes Engagement!

Bernauer

Wagenbau